Costa Rica
Naturparadies zwischen Karibik und Pazifik
3D-Live-Reportage
Mittwoch, 17. Januar 2018

Das kleine Land glänzt mit einer überaus exotischen Tier- und Pflanzenwelt inmitten intakten Regenwaldes. Zu Pferd, per Boot und mit öffentlichen Verkehrsmitteln war Stephan Schulz viele Monate unterwegs, um die Naturschätze des Landes mit der 3D-Kamera einzufangen. Die eindrucksvollsten unter ihnen sind oft winzig – die mitunter bizarre Insekten- und Amphibienwelt offenbart gerade in 3D-Makroaufnahmen ihre ganze Formenvielfalt.
Durchwandern Sie mit dem Referenten in einem mehrtägigen Urwaldabenteuer die Osa-Halbinsel. Schauen Sie vom Gipfel des fast 4000m hohen Cerro Chirripo auf den Sonnenaufgang, erleben Sie die farbigen Kraterseen der aktiven Vulkane des Landes und wie unzählige Bastardschildkröten gleichzeitig am Strand ihre Eier ablegen.
Das absolute „Hai-Light“ der costaricanischen Natur entdeckte Schulz in Gewässern vor der Isla del Coco. Schwärme von Hammerhaien, Rochen und anderen Großfischen machen diesen Tauchplatz zum weltweiten Nonplusultra für jeden Unterwasserfotografen und so fand sich Schulz bei einem Nachttauchgang plötzlich inmitten eines Rudels jagender Weißspitzenriffhaie. Dieses Ereignis findet dank der 3D-Technik scheinbar mitten im Vortragssaal statt!
Genauso beeindruckend sind die vielen Begegnungen mit den Costaricanern, die sich selbst Ticos nennen. Wie Antonio, der im nächtlichen Regenwald auf Insektenfang geht, um neue pharmazeutische Wirkstoffe zu entdecken.
Erleben Sie Costa Rica in brillanter digitaler 3D-Projektion – ein plastisches visuelles Erlebnis, welches im Bereich der Live-Reportage einzigartig im deutschsprachigen Raum ist!
Homepage Stephan Schulz