Südengland mit dem Fahrrad
Live-Überblendprojektion
Donnerstag, 25. Januar 2018

Dover
Der Referent Alois Hackermeier erlebte in bewährter Weise Südengland hautnah mit dem Fahrrad. Die Reiseroute führt von London entlang des Ärmelkanals in den Südwesten nach Devon und Cornwall.
London, die weltoffenste Metropole Europas bietet dem Besucher geschichtsträchtige Bauwerke, traditionelle Paraden, weltberühmte Parks, moderne Attraktionen wie das London Eye – das größte Riesenrad der Welt -  und das pulsierende Leben.
England ist bekannt für gotische Kathedralen, in Canterbury, Salisbury und  Exeter wurden sie in den letzten Jahren renoviert. An der Küste des Ärmelkanals stehen schneeweiße, senkrechte Kreidefelsen. Viele traditionelle Badeorte liegen an der Südküste  wie Eastbourne, Brighton oder Weymouth. Die Insel Wight wurde wegen des milden Klimas von Queen Victoria für ihren Sommeraufenthalt geschätzt. Stonehenge ist das prähistorische Highlight Englands.
Ein Abstecher führt in die Universitätsstadt Oxford mit den vielen altehrwürdigen Colleges und nach Bath, die einzigen Thermalquellen Englands wurden schon von den Römern genutzt. Die Grafschaften Devon und Cornwall bringen jeden Besucher ins Schwärmen: beschauliche, äußerst fotogene Fischerdörfer, beeindruckende Klippen und traumhafte Sandstrände. Spärlich bewachsene Hügel, frei weidende Schafe, halbwilde Pferde und plätschernde Bäche kennzeichnen den Dartmoor National Park.