Die Provence für Genießer
Von Marseille über Aix-en-Provence, die Alpinen und Les Baux
zum Mont Ventoux
Live-Überblendprojektion
Donnerstag, 01. Februar 2018

Provence - allein dieser Name genügt, um Frankreich-Freunde ins Schwärmen geraten zu lassen. Verständlich, denn sie ist nun einmal die "Königin" unter den französischen Provinzen. Was an ihrer großen Vergangenheit, der Einmaligkeit ihrer Landschaft und an den vielen unvergesslichen Sehenswürdigkeiten der Region liegt.
Die Reise beginnt in Marseille, der zweitgrößten Stadt Frankreichs. Wunderschön gelegen am von Festungen gesäumten kleinen alten Hafen, überragt von der Kirche Notre-Dame de la Garde, geprägt von alten Vierteln und modernen Boulevards und bewacht vom legendären Château-d'If ("Der Graf von Monte Christo" spielt hier) auf einer vorgelagerten Insel, gehört Marseille zu den großen Sehenswürdigkeiten Frankreichs.
Von hier aus führt die Reise nach Aix-en-Provence, in die Alpinen mit Les Baux, dem wohl stimmungsvollsten Ort dieses kleinen Bergzugs, nach Arles, an die Rhone, nach Saison-la-Romaine (das französische Pompeji) und zum höchsten Berg der Provence, dem Mont Ventoux (1912 Meter), der seit der Antike die Menschen beeindruckt.