Die Phlegräischen Felder - Geschichte, Legende, Mythos
Multivisionsshow
Donnerstag, 15.11.2018, 20 Uhr, BlackBox

15 Kilometer westlich von Neapel liegen die „brennenden Felder“.
So nannten die Griechen diesen Landstrich, die 700 Jahre v.Ch. hier ihre erste Siedlung „Cumae“, gründeten. An diesem Ort verschmelzen Geschichte, Legende, Mythos und Geheimnis mit einer sich ständig wandelnden Natur. Zahlreiche historische und poetische Erinnerungen knüpfen sich an diese Gegend und erhöhen noch ihren unvergleichlichen Reiz. Die Solfatara, Pozzuoli und der archeologische Unterwasserpark von Baia sind die steinernen Zeugen, der von Homer und Vergil besungenen Mythen.
In Zusammenarbeit mit der Deutsch-Italienischen-Gesellschaft, Germering.