Eine Radtour durch Zeit und Raum:
Archäologisch-historische Rundwege in Germering
Samstag, 13.07.2019, 15 - 17 Uhr

Der Förderverein Stadtmuseum Germering hat in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Germering und dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege großformatige Informationstafeln entworfen, die nahe an bedeutenden archäologischen Fundorten errichtet wurden. Zwei archäologisch-historische Rundwege verbinden diese Tafeln mit den bereits vorhandenen Museumseinheiten und einigen bedeutenden Plätzen der Germeringer Ortsgeschichte. Mit einer geführten Radtour auf dem "blauen" Weg, die von der vhs und dem Förderverein gemeinsam veranstaltet wird, wollen wir einen der Rundwege näher erkunden. Dabei werden wir unter anderem die Geschichte der Schmiede in Germering näher betrachten, aber auch Informationen zu einem Grab der jungsteinzeitlichen Glockenbecherkultur, zur römischen Geschichte, zu einer Siedlung des frühen Mittelalters und zur alten Dorfkirche Sankt Martin austauschen. Die Führung übernehmen Mitglieder des Fördervereins und der Stadtarchivar von Germering. Die Tour ist kostenlos.
Die Radtour beginnt um 15.00 Uhr, Treffpunkt ist ab 14.30 Uhr am Museum. Die knapp 7 km lange Tour ist ohne Steigungen zu bewältigen, mit den vor Ort geplanten Erklärungen sind etwa 2 Stunden Zeit einzuplanen. Bei ausgesprochen regnerischem Wetter fällt die Radtour aus, stattdessen findet bei Bedarf eine Führung durch die Dauerausstellung des Museums statt.
Regelung für die Radtour: Jeder Teilnehmer beachtet selbständig die Verkehrsregeln und fährt in eigener Verantwortung, die Veranstalter sind nur die Organisatoren der Tour und übernehmen keine Haftung.