Perspektiven des öffentlichen Nahverkehrs in Germering:
Bus, Mobilitätsstationen, Seilbahn, U-Bahn?
Roland Schmid, Mittwoch, 22.04.2020, 19.30 Uhr, Stadtbibliothek
Der Vortrag muss möglicherweise verschoben werden. Angaben dazu werden wir kurzfristig an dieser Stelle veröffentlichen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig. Vielen Dank!

Als große Kreisstadt mit über 40.000 Einwohnern, zwei S-Bahn-Stationen, vielen Schulen, einer großen Anzahl an Pendlern und der Lage am Rand des Landkreises, unmittelbar angrenzend an die Stadt München (mit dem neu entstehenden Stadtviertel Freiham) steht Germering vor der Aufgabe, den Verkehr in all seinen Formen zu meistern. Bisher dominiert in Germering das Auto, im öffentlichen Nahverkehr wurden die Busverbindungen in den letzten Jahren sukzessive ausgebaut, die Randbedingungen für den Radverkehr sollten verbessert werden. Wie sehen weitere Alternativen aus, z. Mobilitätsstationen, wohin geht sprichwörtlich die Reise?

Lassen Sie sich das neue Mobilitätskonzept für Germering an diesem Abend von zwei Experten erläutern und bringen Sie Ihre Fragen ein. Roland Schmid ist Leiter der Stadtwerke Germering, Martin Imkeller ist bei der Stabstelle ÖPNV am Landratsamt zuständig für den Aufbau der Mobilitätsstationen.
Der Vortrag erfolgt in Kooperation mit der Stadt Germering.
Vortrag mit Abendkasse