Verbraucherbildung:
"Digitaler Nachlass" am 27. November,
"Finanzielle Altersvorsorge" am 23. Januar 2019

Drei spannende Themen im Rahmen der "Verbraucherbildung Bayern" bieten wir unseren Teilnehmern auch dieses Semester - bei freiem Eintritt. Diesmal informiert der Mieterverein am 7. November zum aktuellen Mietrecht, die Fachfrau für online-Marketing Gerda von Radetzky kennt sich bestens mit "online-Hinterlassenschaften" aus und gibt wichtige Infos zum Umgang mit dem Digitalen Nachlass am 27. November, der ehemalige Kundenberater zweier Großbanken und anerkannte Trainer für Verbraucherbildungdurch durch das Bayerische Staatsministerium, Martin Waßink, zeigt Möglichkeiten zur Geldanlage spezielle für Ältere in dieser Niedrigzinsphase am 23 Januar.
Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz unterstützt mit einem Förderschwerpunkt Einrichtungen der Erwachsenenbildung in ganz Bayern. Unsere Referentinnen und Referenten sind durch das Bayerische Staatsministerium anerkannte Trainerinnen und Trainer für Verbraucherbildung, Mitarbeiter/innen der Verbraucherschutzorganisationen und ausgewiesene Experten ihrer Fachgebiete.
Wir laden Sie ein, sich in den folgenden drei Veranstaltungen umfassend zu informieren.
Germering
1319 23.01.19
Mi