"Meschugge sind wir beide: Unsere deutsch-israelische Liebesgeschichte"
Eine Leseperformance mit Claudia Schwartz und Shaul Bustan
Samstag, 23.03.2019, 19.30 Uhr

"Meschugge" ist das jiddische Wort für einen Zustand, in dem man vorübergehend nicht ganz bei Verstand / verrückt ist... Claudia Schwartz, eine deutsche Schauspielerin und Autorin, und Shaul Bustan, ein israelischer Komponist und Musiker, begegnen sich, verlieben sich, heiraten und gründen eine Familie. Eigentlich alles ganz normal, wären da nicht die unterschiedlichen kulturellen und familiären Hintergründe: Sie die Enkelin eines Wehrmachtssoldaten, er der Enkel einer Familie, deren Angehörige nur teilweise die Shoa überlebt haben. Können die beiden nicht nur trotz, sondern auch aufgrund ihrer so unterschiedlichen Familien einen gemeinsamen Weg gehen? Sie können! Denn "meschugge sind sie beide..."
Heiter, nachdenklich und realistisch beschreibt das Buch "Meschugge sind wir beide - unsere deutsch-israelische Liebesgeschichte" dieses außergewöhnliche Paar. Claudia Schwartz und ihr Mann Shaul Bustan haben aus ihrer persönlichen Geschichte eine lebendige, humorvolle und inspirierende Leseperformance mit Live-Musik gemacht, die sie an diesem Abend vorstellen werden. Gespräche und Gedankenaustausch nach der Veranstaltung sind herzlich willkommen.
Vortrag mit Abendkasse
Diese Veranstaltung findet im Rahmen der "3. Interkulturellen Woche in Germering" statt und ist eine Kooperation von Stadtbibliothek, Buchhandlung LeseZeichen und vhs.