Botanische Wanderung in den Amperauen am Samstag, 11. Mai

Unser Weg durch das Naturschutzgebiet führt durch eine weiträumige Auenlandschaft mit Feuchtwiesen und Wald. Die Amper zeigt auf diesem Wegabschnitt sehr unterschiedliche Gesichter mit reizvollen Wegstrecken.
Hier entdecken wir reichlich Frühlingsboten, wie Veilchen, Leberblümchen, Aronstab und Wolligen Hahnenfuß, aber auch Biberreviere. An feuchten Hängen treten immer wieder Kalktuffquellen aus und formen bizarre Gebilde. Gegen Ende unserer Wanderung kommen wir an den historischen Zellhof, einen stattlichen Gutshof, der mit kleiner Kapelle, 300-jährigen Eichen und einen Teich ein wunderschönes Ensemble bildet.
Die Wanderung endet am S-Bahnhof Schöngeising (Wegelänge ca. 8 km).
Fürstenfeldbruck
1522 11.05.19
Sa