Stefano Bizzi

Kann man nach über 30 Jahren intensiver Praxis immer noch die italienische Sprache leidenschaftlich unterrichten? Natürlich! Nie müde geworden, zusammen mit meinen wissbegierigen deutschen Schülern immer mehr in die Mentalität und Kultur eines Volkes vorzudringen, in dessen Mittelpunkt immer die Sprache steht. Darüber hinaus versuche ich durch zahlreiche Vergleiche meinen Schülern unsere Sprache und unsere Kultur näher zu bringen. Damit sie besser verstehen wer und wie wir eigentlich sind. Geboren wurde ich in Italien, in der Nähe von Parma. Dort studierte ich Philosophie. Aus privaten Gründen bin ich 1986 nach Deutschland gekommen und fast zufällig habe ich sofort begonnen Italienisch zu unterrichten. Aus diesem Zufall ist bereits nach kurzer Zeit ein Vollzeitberuf entstanden, der mir sehr viel Freude bereitet und der mir immer wieder die Möglichkeit bietet, damals wie heute, sehr nette und interessante Menschen kennen zu lernen.
Germering
5338 18.02.19
Mo