Bunt sind alle meine Häuser
Jugendstil in Schwabing


Mitte der 1890er Jahre kommt es in München  zu einer  künstlerischen Wende. Ab 1896 erschien die „Jugend - Münchner illustrierte Wochenschrift für Kunst und Leben“, die dem neuen Stil seinen Namen gab. Schwabing wurde zu einem Zentrum der Jugendstil-Architektur. Während in den anderen Stadtteilen mit historistischen Bauformen dem konservativen Geschmack der meisten Münchener gehuldigt wurde, entwarfen die „enfants terribles“ der damaligen Architekturszene für Schwabing schockierend bunte Fassaden mit bizarren vegetabilen Ornamenten.

1 Nachmittag, 21.04.2018
Samstag, 14:30 - 16:30 Uhr
1 Termin(e)
Barbara Hartmann
2226
Treffpunkt: Ecke Münchner Freiheit und Haimhauserstraße

10,00
Belegung: