Durch das Naturschutzgebiet Osterseen zum südlichen Starnberger See
Leichte Wanderung


Eine leichte Wanderung im Voralpengebiet, landschaftliche Romantik und idyllische Rastplätze erwarten uns.
Vom Bahnhof Iffeldorf wandern wir über Wald- und Wiesenpfade, Sträßchen und Forstwege entlang der "Tränen der Eiszeit", wie die Osterseen poetisch auch genannt werden, zur Südspitze des Starnberger Sees. Dutzend kleine Gewässer, eine Vielzahl von Inselchen und Buchten kennzeichnen diese Hochmoorlandschaft, die zum Naturschutzgebiet und seit 1997 auch zum Europäischen Vogelschutzgebiet erklärt wurde. Gemütlich durchstreifen wir das Osterseengebiet, das dank seiner Feucht-und Streuwiesen, Mischwald- und Wasserflächen einer Vielzahl an Pflanzen, Insekten, Amphibien, Vögeln und Fischen Lebensraum bietet. Wir erkunden die Blaue Gumpe und beenden unseren Ausflug in Seeshaupt mit einer gemütlichen Einkehr.
Anforderung (km und Hm): 3,5 h reine Gehzeit, 14 km, + 120 Hm -110 m
Ausrüstung: leichte Wanderschuhe, Regenschutz, kleine Brotzeit und Getränk
Der Wetterbericht sagt 12 Stunden Sonne für diesen Tag vorher. Vielleicht ist eine Sonnencreme nicht verkehrt.

Anfahrt: Von der Autobahn Ausfahrt 8 Penzberg/Iffeldorf, Richtung Seeshaupt, auf Seeshaupter Str. liegt der Bahnhof linker Hand.
Bahnverbindung ab München Hbf. ab 9.00 Uhr, an Iffeldorf 9.47 Uhr (z.B. mit dem Werdenfels-Hopper-Ticket). Ab Seeshaupt gibt es eine stündliche Bahnverbindung nach München bzw. zurück nach Iffeldorf.

1 Tag, 24.03.2018
Samstag, 10:00 - 15:30 Uhr
1 Termin(e)
Anette Wernsdorfer
1549
Treffpunkt: Bahnhof Iffeldorf

19,00
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Anette Wernsdorfer

Bad Bayersoien
1552 16.06.18
Sa