Einstieg in die C-Programmierung (ausgefallen)


C ist nach wie vor eine der am meisten verwendeten Programmiersprachen. In C werden Simulationsprogramme für Höchstleistungsrechner geschrieben, aber auch Mikrocontroller-Steuerungen für Waschmaschinen. Auch für maschinennahe Programmierung, die z.B. für Gerätetreiber genutzt wird, ist C unverzichtbar. Hält man sich an die Vereinbarungen der ANSI-Norm, sind C Programme portabel und laufen unter einem beliebigen Betriebssystem (Windows, Unix/Linux, Mac, ...).
Der Kurs selbst behandelt im Wesentlichen die klassische, prozedurale Programmierung in C, die für die meisten kleineren Programmieraufgaben den schnellsten Weg zum gewünschten Ziel darstellt. Das im Kurs erworbene Wissen bildet aber einen idealen Ausgangspunkt für jegliche Tätigkeiten in Studium und Beruf, die Programmierkenntnisse erfordern.
Die Themenblöcke des Kurses sind: Grundlagen der Programmierung, Erstellen eines C-Programm, Datentypen, Variablen, Konstanten und  Datentyp Konvertierung, Funktionsprototypen, Parameter und Rückgabe Werte,  Globale und lokale Variablen, Bedingte Anweisungen und Schleifen, Array, Strukturen, Union und Zeiger, Dateien öffnen, beschreiben und schließen, Einführung in die Arduino-Plattform.
Übungsaufgaben werden in der kostenlosen Entwicklungsumgebung Eclipse oder Microsoft Visual Studio umgesetzt.
Der Kurs kann auf Wunsch verlängert werden und schon um 17 Uhr beginnen.

Areeba Danish
6685

112,00

Ermäßigung vhs-Mitglieder: 10%
Unterlagen: 21,00 €