Auf den Spuren starker Frauen:
Mit Gabriele Münter durch das Blaue Land


Viele verbinden Gabriele Münter mit dem "Blauen Reiter". Sie war jedoch darüber hinaus ein Multitalent als Fotografin und Malerin. Ihre Willenskraft, ihr schöpferisches Wirken und ihr mutiges Auftreten als Frau in der damaligen Zeit sind beeindruckend. Die Murnauer Landschaft und das im Volksmund genannte "Russenhaus" - es gingen dort russische Künstler ein und aus - wurden für sie zu einer Inspirationsquelle und zu einem Rückzugsort.

Eine 6-8 km lange Steckenwanderung führt uns durch das Murnauer Moos mit herrlichem Weitblick. Eine Gehmeditation sowie Chanten erfreuen unser Herz und Gemüt. In der Mittagspause lassen wir es uns in einem Lokal mit Moosblick schmecken. Gestärkt wandeln wir auf Wegen, die auch Gabriele Münter beschritten hat, zum Münter-Haus. Der beschauliche Landsitz mit wundervollem Garten, durch den ich gerne führe, gibt durch seine reiche ursprüngliche Bepflanzung die damalige Atmosphäre wieder. Bei schönem Wetter malen wir im Garten. Immer wieder lasse ich Interessantes über die Künstlerin einfließen.

Seit Jahren faszinieren und inspirieren mich weise, mutige und schöpferische Frauen. Gerne nehme ich Dich mit auf ihre Spuren und freue mich sehr darauf, mein Wissen mit Dir zu teilen.


Bitte mitbringen: Getränk, Sonnen- und Regenschutz, Schreib- und Malutensilien sowie Sitzkissen in den Rucksack packen.

Eintritt Gabriele-Münter-Haus (3,- EUR), Mittagessen und anteiliges Bahnticket vor Ort zu zahlen.

1 Tag, 22.08.2018
Mittwoch, 07:30 - 17:30 Uhr
1 Termin(e)
Julietta Haun
3090
Treffpunkt: Bahnhof Pasing, Gleis 4, in Fahrtrichtung hinten, um 7:25 Uhr

45,00

zzgl. Werdenfelser Ticket (anteilig)
Eintritt Münter-Haus
Belegung: