Kurzzeitfasten – ein Konzept zur Zellverjüngung und für eine gute Figur


Für die Entdeckung wichtiger Facetten des körpereigenen Müllabfuhrprogramms „Autophagie“  erhält der Japaner Yoshinori Ohsumi 2016 den Nobelpreis für Medizin. Autophagie sorgt durch den Abbau defekter und alter Zellbestandteile sowie die Beseitigung eingedrungener Krankheitserreger für die Gesunderhaltung und Verjüngung der  Körperzellen. Warum dieser Prozess mittlerweile als „Allzweckwaffe gegen altersbedingte Erkrankungen” angesehen wird und wie man ihn durch variabel gestaltetes Kurzzeitfasten anregen kann, wird in diesem Vortrag anschaulich erklärt. Da sich mit dieser leicht zu praktizierenden Ernährungsform, die ein ganzes Leben lang beibehalten werden kann, auch bequem und nachhaltig schädliches Bauchfett reduzieren lässt, ergeben sich zusätzliche gesundheitliche Effekte.

Vortrag mit Abendkasse

1 Abend, 19.11.2018
Montag, 19:30 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Wolfgang Haas
3136
Mehrgenerationenhaus, Planegger Str. 9, 82110 Germering, Raum 204

6,00 €
vhs-Mitglieder:
2,00
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Wolfgang Haas