Lesung zum 9. November mit Uwe Kosubek
"Versteckt unter der Erde - Ein Überlebensbericht"


Die Israelin Dina Dor-Kasten hat in ihrem Buch "Versteckt unter der Erde" den Überlebensbericht ihrer Mutter Lina-Liba aufgezeichnet. Das Buch beschreibt, wie die jüdische Familie Kasten 1942 vor der Verfolgung durch die Nationalsozialisten aus dem Ghetto der ukrainischen Stadt Rohatyn in den Wald flieht. Dort überlebt die Familie über zwei Jahre in einem Erdloch (!). Eisige Temperaturen, schlechte Ernährung mit Waldfrüchten und unter Lebensgefahr gestohlenen Nahrungsmitteln und die ständige Bedrohung durch die deutschen Verfolger und ihre ukrainischen Helfer bedeuten für die Eltern Lina-Liba, Jossel und ihre Kinder einen schier unglaublichen Überlebenskampf. In diesem Erdloch werden der Familie sogar zwei Kinder geboren, von denen eines stirbt ...
Dina Dor-Kasten erzählt in einer ruhigen intensiven Sprache diese unvorstellbaren Ereignisse und setzt damit ihren Eltern, die 1977 bzw. 1986 in Israel starben, ein Denkmal.
Auch 76 Jahre nach diesen Ereignissen soll mit der Lesung daran erinnert werden, was Menschen anderen Menschen antun können und welche Grausamkeiten durch Fanatismus, Befehlsgehorsam und reines Mitläufertum damals an jüdischen Menschen begangen wurden.
Der Germeringer Schauspieler Uwe Kosubek wird an diesem Abend Auszüge aus dem Buch lesen.
In Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Germering.

1 Abend, 09.11.2018
Freitag, 19:30 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Uwe Kosubek
1208

Eintritt frei
Belegung: