Leonardo da Vinci – Universalgenie der Renaissance


Die italienische Renaissance hat in Leonardo da Vinci (1452 – 1519) ihre reichste Verkörperung erfahren, denn wie vielleicht kein Zweiter kann er für das angestrebte humanistische Ideal des Universalmenschen, des uomo universale, stehen. Bei keinem anderen hat sich die Durchdringung von Kunst und Wissenschaft so tief vollzogen wie bei ihm. Gehört da Vinci vor allem als Maler neben Michelangelo Buonarroti, Raffael und Tizian zu den Vollendern der bildenden Kunst der Hochrenaissance, so hätten auch alleine seine Leistungen auf naturwissenschaftlichem und technischem Gebiet ausgereicht, um ihm einen herausgehobenen Platz in der Geschichte der Menschheit zuzuweisen. Dieses Leben in seinen einzelnen Stationen nachzuzeichnen und das umfassende Werk einer näheren Betrachtung zu unterziehen ist Anliegen dieser Veranstaltung.

4 Vormittage
Donnerstag, 10.10.2019, 09:20 - 11:20 Uhr
Donnerstag, 17.10.2019, 09:20 - 11:20 Uhr
Donnerstag, 24.10.2019, 09:20 - 11:20 Uhr
Donnerstag, 07.11.2019, 09:20 - 11:20 Uhr
4 Termin(e)
Stefan Müller
1100a
Mehrgenerationenhaus, Planegger Str. 9, 82110 Germering, Raum 211