München - "Hauptstadt der Bewegung" (ausgefallen)


Die Tour zwischen dem Haus der Kunst und dem Königsplatz führt zu wichtigen Schauplätzen und Orten der NS-Zeit, während der schwere Einschnitte in die bestehenden Stadtstrukturen zwischen Prinzregentenstraße und Königsplatz vorgenommen wurden.
Zahlreiche Mahnmale auf diesem Weg, u.a. das 2015 eröffnete  Dokumentationszentrum am Königsplatz und die bescheidene Gedenktafel für die verfolgten Sinti und Roma am Platz der Opfer des Nationalsozialismus erinnern an die dunkelsten Jahre der Münchner Stadtgeschichte, aber auch an deren Bewältigung in den Jahrzehnten danach.
Die Gehzeit beträgt gut 2 Stunden, daher ist die Tour eher ungeeignet für Teilnehmer mit Mobilitätseinschränkungen.

Dr. Elisabeth Siedel
1250

9,00