Eine unbequeme Wahrheit: Der Klimawandel
Wo stehen wir und was können wir dagegen tun?


Al Gore schult über seine Stiftung "The Climate Reality Project" weltweit Referenten. Der Geowissenschaftler Ruben Hernandez ist Vertreter des Projekts für Südbayern und präsentiert bei uns anhand Al Gore’s Recherchen zum Film "Eine unbequeme Wahrheit" einen Vortrag zur Faktenlage des Klimawandels (Stand 2018) und die aus der Erderwärmung resultierenden Konsequenzen. Das Ausmaß der katastrophalen Klima-Situation, die Zunahme an schweren Stürmen und Hurrikanen, Dürren, Feuern und Überflutungen ist nicht mehr länger nur auf abgelegenen Inseln im Pazifischen Ozean, sondern heute in fast jedem Land der Welt offensichtlich.
Die Frage ist: "Was können wir tun?". Der Vortrag beleuchtet die Fakten, Statistiken und Beispiele für vom Menschen verursachte Klimaveränderungen und deren Auswirkungen auf unsere Umwelt, Biosphäre, Gesundheit und Wirtschaft anhand von fesselnden Charts, Infografiken und kraftvollen Bildern. Wir schauen uns auch spezifische Beispiele für die Auswirkungen auf Deutschland an.
Nach dem Vortrag ist Zeit für Fragen, und wir können gemeinsam darüber sprechen, was wir tun können, um dazu beizutragen, den vom Menschen verursachten Beitrag zum Anstieg des CO2 Gehalts in der Atmosphäre zu verringern und vielleicht sogar umzukehren.
Das im Programmheft fälschlicherweise veröffentlichte Datum vom 05.11. stimmt nicht, der Vortrag findet am 20.11.19 statt.

Vortrag mit Abendkasse

In Kooperation mit der Stadtbibliothek

1 Abend, 20.11.2019
Mittwoch, 19:30 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Ruben Alexander Hernandez
1235

Eintritt frei
Belegung: