Der kulturelle Nachmittag


Wir besuchen aktuelle Ausstellungen. Im Herbst/Winter 2020/2021 sind vier Museumsbesuche geplant, erste Termine stehen bereits fest, siehe unten. Sobald die weiteren Ausstellungen buchbar sind, werden die Termine veröffentlicht. Die Gruppengröße wird entsprechend der Vorgaben der jeweiligen Häuser reduziert, Plätze nach Eingang der Anmeldungen vergeben. Für alle Ausstellungen stehen mehrere Zusatztermine zur Verfügung, um die reduzierten Gruppengrößen auszugleichen.

1.) 01.10.2020, 14:30 - 16:00 Uhr
Hund, Katze, Maus – Tiere in Alltag und Mythos
Tiere begleiten die Menschen schon immer. Sie wurden von ihnen zuerst gejagt und später als Nutztiere domestiziert, Tiermotive finden sich auch in der Mythologie. Die Ausstellung beleuchtet das Verhältnis von Mensch und Tier in der Zeit der griechischen, etruskischen und römischen Antike.
Staatliche Antikensammlungen München, Königsplatz
Zusatztermine: 01.10./08.10/14.10.2020 von 12:00 - 13:30 Uhr

2.) 14.01.2021, 15:00 - 16:30 Uhr
Kunst und Kapitalverbrechen. Veit Stoß, Tilman Riemenschneider und der Münnerstädter Altar
1503 fälschte der Nürnberger Bildhauer Veit Stoß einen Schuldschein. Die kriminelle Tat wurde aufgedeckt, der Künstler eingekerkert und gebrandmarkt. Er verlor Ehre wie öffentliches Ansehen und floh nach Münnerstadt am Rand der Rhön. Dort bemalte er die Flügel des 1490/92 von Tilman Riemenschneider geschaffenen Altarretabels. Farbenprächtig schildern diese Szenen die Legende des heiligen Kilian. Veit Stoß zählt zu den bedeutendsten Meistern der süddeutschen Spätgotik. Mit den genannten Gemälden, graphischen Blättern, Arbeiten fränkischer Zeitgenossen sowie Objekten der Rechtsgeschichte und der Alltagskultur - vom Folterwerkzeug bis zum kostbaren Schmuck - erzählt die Ausstellung die spannende Geschichte des Münnerstädter Altars.
Bayerisches Nationalmuseum, Prinzregentenstr. 3
Zusatztermine: 10.12.2020, 11.30 - 13.00 Uhr, 13.01.2021, 14.01.2021 und 21.01.2021 jeweils 13 - 14.30 Uhr

3.) 12.11.2020, 14:30 - 16:00 Uhr
Michael Armitage
Der junge britische-kenianische Maler Michael Armitage (geb. 1984 in Nairobi) verbindet in seinen Ölgemälden europäische und ostafrikanische Themen und Maltraditionen. Inspiration erwächst ihm aus tagespolitischen Ereignissen, Popkultur, Folklore und persönlichen Erinnerungen, die er zu mythisch aufgeladenen und traumhaft anmutenden Bildern verwebt.
Haus der Kunst, Prinzregentenstr. 1
Zusatztermine: 11.11./12.11./19.11.2020 von 12.00 - 13:30 Uhr

4.) Termin wird bekannt gegeben.
"Bertel Thorvaldsen - Bildhauer Ludwigs I." in der Glyptothek




3 Tage
Donnerstag, 01.10.2020, 14:30 - 16:00 Uhr
Donnerstag, 12.11.2020, 14:30 - 16:00 Uhr
Donnerstag, 14.01.2021, 15:00 - 16:30 Uhr
4 Termin(e)
Ulrike Gierlinger
2204
Treffpunkt: Antikensammlung Königsplatz, Foyer, Königsplatz 1, 80333 München

44,00

zzgl. Eintritte
Ermäßigung vhs-Mitglieder: 10%

Weitere Veranstaltungen von Ulrike Gierlinger

Do 01.10.20
10:15 –11:45 Uhr
München
Do 08.10.20
10:15 –11:45 Uhr
München
Do 08.10.20
14:30 –16:00 Uhr
München
Mi 14.10.20
10:15 –11:45 Uhr
München
Mi 14.10.20
14:30 –16:00 Uhr
München
Mi 21.10.20
14:30 –16:00 Uhr
München
Mi 21.10.20
10:15 –11:45 Uhr
München

vhs Stadt Germering e.V.

Therese-Giehse-Platz 6
82110 Germering

Postfach: 2529
82104 Germering

Tel.: +49 89 800652-0
Fax: +49 89 80065252
service@vhs-germering.de
http://www.vhs-germering.de
Lage & Routenplaner