Die Erdfunkstelle Raisting:
Die Führung findet statt - es soll trocken bleiben -
Ende der Führung um 11.15 Uhr!


Südlich von Raisting stehen auf einem großen Areal, weithin sichtbar, die großen Empfangs- und Sendeanlagen. Gegründet wurde die Anlage, als eine der ersten Erdfunkstellen der Welt, bereits 1963 durch die Deutsche Bundespost. Die erste Antenne musste noch mit einer Kunststoffhülle vor Wind und Wetter geschützt werden. Dieses Radom mit seiner fast 50 Meter im Durchmesser großen, weißen und weithin sichtbaren Hülle, sticht als technischer Meilenstein aus der grünen Umgebung hervor. Auch die anderen Großantennen mit Spiegeldurchmessern von sieben bis 32 Metern und den zum Himmel zeigenden Reflektoren, sehen vor der majestätischen Kette der Alpengipfel schon ein wenig utopisch aus. Derzeit sind sieben Großantennen und weit über 40 kleinere Antennen im Einsatz. Raisting ist damit eine der größten Erdfunkstellen der Welt.
Die Führung findet im Freien statt und erfordert der Witterung angepasste Kleidung. Bei Regen wird kurzfristig ein Ersatztermin vereinbart. Für Kinder etwa ab 12 Jahren geeignet.

Anfahrtskizze unter: http://erdfunkstelle-radom.de/Anfahrt

1 Vormittag, 25.05.2019
Samstag, 10:00 - 11:15 Uhr
1 Termin(e)
Hermann Martin
1258
Treffpunkt: Parkplatz der Firma "golbal Eagle", Hofstätter Weg 1, 82399 Raisting

9,00 €
Belegung: