Die napoleonische Ära


Im Zeitraum von 1799 bis 1818 stand ganz Europa im Bann Napoleons. Einerseits hat er den Kontinent mit einer Kette von blutigen Kriegen überzogen, andererseits  haben seine Reformen die traditionellen Herrschaftsstrukturen bis ins Mark erschüttert. Sie bildeten den Keim für die Entstehung moderner Staaten. Napoleons Herrschaft hatte vor allem auf die weitere Entwicklung Deutschlands großen Einfluss. Dier Wiener Kongress beendete 1815 die Napoleonische Ära. Kaum eine Gestalt in der europäischen Geschichte hat die Geister derart geschieden wie Napoleon!
Bei Interesse kann dieser Themenblock auch einzeln gebucht werden.
4 Abende
Donnerstag, 26.04.2018, 18:00 - 20:00 Uhr
Donnerstag, 03.05.2018, 18:00 - 20:00 Uhr
Donnerstag, 17.05.2018, 18:00 - 20:00 Uhr
Donnerstag, 07.06.2018, 18:00 - 20:00 Uhr
4 Termin(e)
Dr. Erika Fieber
1102b
Mehrgenerationenhaus, Planegger Str. 9, 82110 Germering, Raum 204

37,00

Ermäßigung vhs-Mitglieder: 10%
Belegung: