Achtsamkeit und Annehmen

Im Alltag kommen wir regelmäßig in Situationen, die starke Gefühle wie Angst, Wut, Ärger oder schlechte Laune hervorrufen. Und oft kommt man nur sehr schwer aus diesen Emotionen heraus, was wiederum Stress verursacht.
Achtsamkeit – bewusst im gegenwärtigen Augenblick sein – ist der erste Schritt, um Emotionen besser zu verstehen und steuern zu können. Der zweite Schritt ist Annehmen: Das bewusste Heraustreten aus dem Widerstand und das Schaffen einer inneren Haltung, die das konstruktive Lösen der Emotion erlaubt.

Achtsamkeit und Annehmen Mehr Resilienz in einem anspruchsvollen Alltag1461

29.04.24 (1-mal) 18:00 - 21:00 Uhr
Germering
Plätze frei
(Plätze frei)

Achtsamkeit und Annehmen Schwierige Situationen mit anderen Menschen meistern1462

06.05.24 (1-mal) 18:00 - 21:00 Uhr
Germering
Plätze frei
(Plätze frei)