Geschichte: Die Geschichte der Menschenrechte


Am 10. Dezember 1948 verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Eine starke Vision: Die Menschen sind nicht gleich, aber ihre Rechte. Welche Rechte sind das genau und wie können sie durchgesetzt werden? Im Kurs wird gezeigt, wie im Laufe der Jahrhunderte diese Idee in die Gesetzbücher Eingang fand, wie Menschen – vom Baron bis zum Bauern - um Rechte, die ihnen in ihrer Zeit verwehrt waren, gekämpft haben und es bis heute tun.

  • 05.06.2024: Überblick über die Entwicklung der Menschenrechte
  • 12.06.2024: Entwicklung in Frankreich, USA, Deutschland 18./19. Jhd.
  • 19.06.2024: Festschreibung im internationalen und nationalen Recht
  • 26.06.2024: Durchsetzung und Verteidigung der Menschenrechte

4 Abende, 05.06.2024 - 26.06.2024
Mittwoch, wöchentlich, 18:30 - 20:30 Uhr
4 Termin(e)
Mi 05.06.2024 18:30 - 20:30 Uhr vhs in der Harfe 3, Therese-Giehse-Platz 2, 82110 Germering, Seminarraum 4
Mi 12.06.2024 18:30 - 20:30 Uhr vhs in der Harfe 3, Therese-Giehse-Platz 2, 82110 Germering, Seminarraum 4
Mi 19.06.2024 18:30 - 20:30 Uhr vhs in der Harfe 3, Therese-Giehse-Platz 2, 82110 Germering, Seminarraum 4
Mi 26.06.2024 18:30 - 20:30 Uhr vhs in der Harfe 3, Therese-Giehse-Platz 2, 82110 Germering, Seminarraum 4
Angelika Kasper
1101c
   
44,00 €
Ermäßigung vhs-Mitglieder: 10%

Dieser Kurs ist nicht mehr online buchbar. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle.

Belegung: 
Plätze frei
(Plätze frei)