Glücksorte in den FÜNF HÖFEN - Entdecken statt shoppen


Eine Architektur mit versteckten Botschaften, das sind Münchens FÜNF HÖFE der Stararchitekten Herzog und De Meuron.  Bei unserem Spaziergang öffnen wir die fünf Türen, die man beim eiligen Passieren kaum wahrnimmt. Die in die Passage verstreuten, mit Lichtinstallationen gestalteten fünf Foyers lassen in den hier zu entdeckenden Wandtexten Bezüge zur Philosophie Michel Foucaults ebenso aufleuchten wie zum lebenspraktischen Büchlein „Glück“ des Philosophen Wilhelm Schmid. Ein Plädoyer für ein Leben mit Eros findet sich auf den diversen Bodenplatten. So flechten sich auch Gedanken von Byung-Chul Han’s Büchlein „Agonie des Eros“ ein und weisen den Weg zum Glück.

1 Tag, 23.03.2024
Samstag, 11:00 - 13:00 Uhr
1 Termin(e)
Sa 23.03.2024 11:00 - 13:00 Uhr Treffpunkt: Eingang zur Hypokunsthalle, Theatinerstr. 8
Anette Spieldiener
2220
   
17,00 € (nicht rabattierbar)

Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden

Belegung: 
Plätze frei
(Plätze frei)